„Baum fällt.“ – Teil I

Die Kettensäge geschärft, die Axt gespitzt und die Handschuhe eingepackt. Um 10:00 Uhr – bei herrlichstem Sonnenschein und bei anfänglich O° Celsius – begann der Arbeitseinsatz „Baum fällt.“

Viele helfende Hände packten an und schafften in knapp 2 Stunden das, was wir nie für möglich hielten. Das Tagespensum war geschafft. Da haben sich alle die Pause mit Bratwurst, Kuchen (vielen Dank an die Bäckerin) und Getränke verdient.  Vielen Dank an unsere Helfer.

Dieser Beitrag wurde unter Neues veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.